WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 22. April 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fotos/Videos bestellen

Jubel, Trubel und Heiterkeit bei den Senioren


O.l.: volles Haus im Dr.-Schmeisser-Stift. U.l. die Kuckuckseier. M.: Die Krawallschachteln warten auf ihren Zug. R.: Knorrisch und Storrisch spielen Feuerwehr. (Fotos: Nicole Kolbe)

(ko) Einen närrischen Nachmittag erlebten gestern die Bewohner im Dr.-Schmeisser-Stift, denn die KG Kuckuck hatte zur Seniorenfastnacht eingeladen.

Kurz nach 15 Uhr erfolgte der Einmarsch des Elferrats und der Gardemädchen und Sitzungspräsident Ralph Brenneis begrüßte die gut gelaunten Seniorinnen und Senioren.
Die Kuckuckskrümmel eröffneten mit einem flotten Marschtanz den Nachmittag. Anschließend trafen sich die Krawallschachteln Hulda (Silke Auer) und Olga (Petra Hildenbrand) „auf dem Bahnsteig um gemeinsam auf ihren Zug zu warten", der sie zum Traumschiff nach Hamburg bringen sollte. Da der Zug (von München über Stuttgart, Eberbach, Kortelshütte nach Hamburg) Verspätung hatte, verkürzten sich die Krawallschachteln die Wartezeit mit Plaudereien und Lästereien, bei denen eine Pointe die andere jagte.
Herrlich anzusehen waren anschließend die Kuckuckseier, die ihren Schautanz als Cheerleader ohne Scheu präsentierten. Die Stimmung war gut im Dr.-Schmeisser-Stift, also genau der richtige Zeitpunkt für einen Schunkelwalzer.
Im Anschluss machten die Stadtschwalben die vielen Baustellen in der Stadt musikalisch zu ihrem Thema: „…10 Meter gehn, dann bleibsch scho widder stehn…“ Als „echte Freunde" standen sie zusammen und sangen den Hit „Mama Loo“ von den Les Humphries Singers.
Dass die Kuckuckskids nun schon ein paar Jahre auf den KG-Brettern stehen bzw. tanzen, war bei ihrem perfekt dargebotenen Schautanz deutlich zu sehen.
Zu guter Letzt durften natürlich Knorrisch (Dieter Müller) und Storrisch (Otto Hildenbrand) nicht fehlen. Sie erzählten sich Geschichten, die nur das wahre Leben schreiben konnte und hatten somit die Lacher auf ihrer Seite.

Nach gut zwei Stunden Jubel, Trubel und Heiterkeit ging ein kurzweiliger Nachmittag im Seniorenheim zu Ende.


14.02.10

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

brands4sport