WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 21. April 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

SV Eberbach ging verdient als Sieger vom Platz

(bro) (hgl) In der ersten Halbzeit war der SV Eberbach nur stellenweise auf dem Platz, konnte aber dem VfL kein Paroli bieten. Der VfL war von Beginn an spielerisch und kämpferisch die bessere Mannschaft, da der SV zu weit von seinen Gegenspielern entfernt war und den Zweikampf nicht annahm. So kam es, dass der VfL in der 18. Minute mit einem Kopfball von Uwe Schlaback mit 1:0 in Führung ging. Nur eine Minute später erhöhte der VfL auf 2:0 durch eine Flanke von Matthias Wiesinger. Matthias Kunze musste nur noch den Fuß hinhalten und konnte den Tormann überwinden. In der 40. Minute kam es zu einer Fehlentscheidung des Unparteiischen. Nachdem der SV Torhüter Göbel den Ball abgefangen hatte und ihn aus der Hand abschlagen wollte, rannte der VfL Spieler dazwischen und kam zu Fall. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß, den Oliver Teich sicher zum 3:0 verwandelte. Dies war auch der Halbzeitstand.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit stand eine "andere" SV-Mannschaft auf dem Platz. Es waren die gleichen Spieler, aber die Einstellung hatte sich grundlegend geändert. Man kämpfte, kombinierte und ließ den Gegner und den Ball laufen. Es hatte den Anschein, als hätte der VfL sein Pulver verschossen. In der 50. Minute konnte Burak Algir den Anschlusstreffer zum 3:1 erzielen - mit einem schönen unhaltbaren Schuss. In der 69. Minute war es wieder Burak Algir, der einen Freistoß von der linken Seite mit einem strammen Schuss in den rechten Winkel auf 3:2 verkürzte. Nun wurde der VfL immer nervöser, und der SV drückte weiter. In der 71. Minute gelang wiederum Burak Algier mit einem sehenswerten Schuss das 3:3 - nun war der Hattrick perfekt. Nur vier Minuten später flankte Burak Algir den Ball von der rechten Seite in den Strafraum, und Erol Kara köpfte den Ball unhaltbar für den Tormann zum 3:4 ein. Damit war das Spiel gelaufen, und der SV Eberbach ging aufgrund einer tollen Mannschaftsleistung verdient als Sieger vom Platz und hat die Chance auf einen Aufstiegsplatz.

03.05.10

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher