WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Mosca

Weihnachtseinkauf

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 17. Dezember 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

73:68-Auswärtssieg bei der TSG Ziegelhausen

(bro) (hgh) Aufgrund vieler verletzungs- und krankheitsbedingter Ausfälle fuhr man auf Seiten des TVE mit gemischten Gefühlen nach Ziegelhausen zur TSG. Von Beginn an entwickelte sich ein kampfbetontes und hartes Spiel, vor allem von Seiten der Gastgeber. Doch die Eberbacher Korbjäger nahmen die Kampfansage an und hielten dagegen.

Den besseren Start ins Spiel erwischten die Ziegelhausener, doch sechs Punkte durch Jan Arneth zum Anfang des Viertels und drei erfolgreichen Drei-Punktwürfe zum Ende des ersten Viertels von Sven Bansbach und Benni Maier bescherten dem TVE eine knappe 19:15-Führung. Zu Beginn des zweiten Viertels konnte man sich sogar einen Zehn-Punkte-Vorsprung zum 27:17 erspielen, doch innerhalb von drei Minuten kamen die Gastgeber zum Ausgleich und gingen sogar mit einer 35:36-Führung in die Halbzeit.

Ersatzcoach Hermann Hold stellte die Mannschaft aber hervorragend auf die zweite Halbzeit ein. So kämpften sich die TVE-Spieler Punkt um Punkt heran und eroberten in der 27. Spielminute durch zwei Körbe von Adrian Glaser zum 47:44 die Führung zurück. Ab diesem Zeitpunkt wogte das Spiel hin und her. Der TVE legte vor, und die TSG Ziegelhausen zog wieder nach. Zum Ende des dritten Viertels schlug die Stunde für Spielführer Matthias Lobeck an der Freiwurflinie. Neunmal wurde er durch Fouls der Gastgeber an die Linie geschickt, doch im Gegensatz zu den letzten Spielen traf er diesmal siebenmal, was eine 54:51 Führung vor dem letzten Spielabschnitt bedeutete. Auch hier legten die TVE’ler immer wieder vor zu den Zwischenständen 56:51, 58:56, 60:58, 63:60; 66:63 und 68:65. Doch immer wieder schafften es die Gastgeber, das Spiel auszugleichen, zuletzt mit dem neunten erfolgreichen Drei-Punkt-Wurf zum 68:68 - etwas mehr als eine Minute vor Ende des Spiels. Doch die Eberbacher Korbjäger blieben auch zum Ende hoch konzentriert, und fünf Punkte zum Abschluss von Nico Glaser sorgten für den 73:68-Auswärtserfolg.

Hervorzuheben bleibt die gute Verteidigungsarbeit auf Seiten der TVE‘ler, in der auch Jonas Münch und vor allem Max Harslem zu überzeugen wussten.

Das nächste Spiel steigt am kommenden Sonntag um 18 Uhr bei der SG Mannheim 5.

Spieler: Jan Arneth 15 Punkte, Sven Bansbach 24/4 Dreier, Adrian Glaser 12, Nico Glaser 7, Max Harslem, Matthias Lobeck 12, Benni Maier 3/1, Jonas Münch.

27.11.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


THW

Reha-Zentrum Neckar-Odenwald

Autohaus Ebert

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Weihnachtseinkauf