WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 22. Juli 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Mit Mut und Elan die Chancen der Zukunft ergreifen


(Fotos: Hubert Richter)

(hr) Beim traditionellen Neujahrsempfang der Stadt Eberbach stand heute gegen Mittag im großen Saal der Stadthalle wieder die Ansprache des Bürgermeisters im Mittelpunkt. In einer Talkrunde ging es um Betreuung und Bildung.

Stadtoberhaupt Peter Reichert (Bild oben rechts) warb für Mut, um in der Zukunft vor allem Chancen zu sehen. Eine Chance für Eberbach hatte er im Herbst 2017 mit der Bewerbung um eine Gartenschau im Jubiläumsjahr 2027 und im Bau einer Fußgänger- und Fahrradbrücke über den Neckar gesehen. Reichert ließ durchblicken, dass er über die Ablehnung im Gemeinderat nicht glücklich gewesen sei, aber das sei eben Demokratie. Anhand einer Großbildpräsentation ging Reichert auf die derzeit positive Finanzlage der Stadt, das abgeschlossene Projekt “Rosenturmquartier”, das neue Baugebiet Wolfs- und Schafacker und andere Maßnahmen ein. Er appellierte an die Jägerschaft, das Schwarzwild auf ihren Flächen intensiver zu bejagen, um die Wildschweinschäden im Stadtgebiet in den Griff zu bekommen. Reichert präsentierte auch erste Pläne für den Umbau des Feuerwehrgerätehauses, nach denen künftig die Ausfahrt der Einsatzfahrzeuge über den Neuen Weg erfolgen soll. Lob und Dank spendete der Bürgermeister für das vielfältige bürgerschaftliche Engagement in Eberbach.

Zum Programm der Neujahrsempfänge gehört seit vier Jahren auch eine Talkrunde zu verschiedenen Themen unter dem Motto “Wir in Eberbach”. Zur fünften Neujahrsrunde hatte Reichert heute Vertreterinnen und Vertreter von Eberbacher Betreuungs- und Bildungseinrichtungen eingeladen (Bild oben links). Regine Sattler-Streitberg (Realschule), Claudia Rupp (Kath. Kindergarten St. Josef), Sandra Jürriens (Kinderkrippe Rappelkiste) und Martin Staniczek (Theodor-Frey-Schule) beantworteten Fragen Peter Reicherts zur Eberbacher Betreuungs- und Bildungslandschaft, deren Anpassungen an den Zeitenwandel und die Zukunftsaussichten.

Die “Riverside Gospel Singers” unter der Leitung von Carsten Best (Bild unten) bereicherten den Neujahrsempfang mit andächtigen und schwungvollen Gospels. Die Kinderkrippe Rappelkiste sorgte in diesem Jahr im Obergeschoss der Stadthalle für die Kinderbetreuung während des Empfangs.

07.01.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL