WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 24. April 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Eberbach und Neckargemünd im Zeichen des Jazz


(Fotos: Agentur, unten: Frank Schindelbeck /Markus Kaesler/privat)

(bro) (ts) Unsere Region steht wieder ganz im Zeichen des Jazz. Am 15., 16., 17. und 18. März kommen Jazz-Begeisterte voll auf ihre Kosten. Musikkönner versprechen drei hochkarätige Jazzabende in Neckargemünd und Eberbach und einen Jazz-Gottesdienst.

Den Auftakt macht Landesjazzpreisträgerin Alexandra Lehmler. Gemeinsam mit Matthias Debus (Kontrabass) und Apollonio Maiello (Fender-Rhodes E-Piano) eröffnet sie am Donnerstag, 15. März, um 19 Uhr die Veranstaltungsreihe "JazzMe 2018" in der Kundenhalle der Volksbank Neckartal in Neckargemünd. Ähnlich wie in ihren anderen Formationen, z. B. dem Alexandra Lehmler Quartett und der Band „Sans Mots“, bewegt sich Lehmler auch in der schlagwerklosen Besetzung zwischen eingängigen Jazz- und World-Music-Grooves und freier Improvisation. Hierzu findet die Landesjazzpreisträgerin 2014 in ihren Mitspielern zwei ideale Partner, ist doch das Wirken von Apollonio Maiello und Matthias Debus immer stark geprägt von Grenzgängen bzw. -überschreitungen. Maiello kommt hier seine schon seit Jugendzeiten stark ausgeprägte Suche nach persönlichem Ausdruck zwischen Klassik, Jazz und Hip-Hop zugute. Der Spagat zwischen Eingängigkeit und Komplexität gelingt dem Trio auf unnachahmliche Weise. Das perkussive Element bringen die drei Künstler gleichermaßen in die Musik mit ein, da jeder sein Instrument entsprechend zu verwenden weiß. Der Eintritt ist frei.

Am Freitag, 16. März, um 20 Uhr wird der Landesjazzpreisträger 2017, Sebastian Schuster (Bass), gemeinsam mit seiner Band und mit seinem Projekt „Seba Kaapstad“ den Club 55 im besten Sinne jazzend verzaubern. Seba vereint mit seinem Debütalbum die südafrikanische Ausnahmesängerin Zoe Modiga, welche mit gerade einmal 21 Jahren schon etliche Wettbewerbe gewonnen hat. Mit dabei ist Ndumiso Manana aus Swasiland. Der junge und sehr emotionale Sänger ist auch gerade im Begriff, seine Karriere in Südafrika und über die Landesgrenzen hinaus aufzubauen. Am Piano ist ebenfalls keine Unbekannte: Gee Hye Lee, gebürtig aus Südkorea, mittlerweile aber sesshaft in Stuttgart. Der aus Bayern stammende und in Köln lebende Thomas Wörle an den Drums und Electronics ergänzt die Band. Und natürlich der Bassist sowie Komponist des Albums, Sebastian Schuster. "Seba Kaapstad" vereint Musiker, die auf den ersten Blick vielleicht unterschiedlich wirken, aber die die gleichen Vorstellungen von Musik und deren Einfluss haben. Dadurch ist ein so besonderes, facettenreiches und wirklich spannendes Album entstanden. Es spiegelt die Energie Südafrikas und zeigt, dass Grenzen jeglicher Art mit Hilfe von Musik immer überwunden werden können.

Am Samstag, 17. März, ist das junge Trio "Convenience" um 20 Uhr zu Gast im Eberbacher Club 55. Im Oktober 2016 gründeten die drei damals 14-jährigen Musiker, Maxim Burtsev (Flügel), Jakob Jäger (Kontrabass) und Quirin Birzer (Schlagzeug), das „Convenience Trio“. Nur einen Monat später gewannen sie auf Anhieb den Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ in Bayern. Beim anschließenden Bundeswettbewerb in Saarbrücken begeisterten sie mit ihrem souveränen Zusammenspiel und den innovativen Arrangements Jury und Publikum gleichermaßen. Sie wurden als jüngste Teilnehmerband mit einem der begehrten Bundespreise ausgezeichnet und spielen inzwischen auch im bayerischen Landes-Jugendjazzorchester. Jakob Jäger gewann zudem mit der Posaune bei „Jugend musiziert“ den ersten Bundespreis. Ebenso wie Maxim Burtsev absolviert er ein Jungstudium an der Hochschule für Musik und Theater München. Quirin Birzer glänzt vor allem mit durchdachten Kompositionen, die er seinen Mitmusikern quasi auf den Leib schreibt. Bei diesem Konzert haben alle Schülerinnen, Schüler und Studenten freien Eintritt.

Am Sonntag wird ein Jazz-Gottesdienst gefeiert. Die evangelische Kirchengemeinde lädt am Sonntag, 18. März, um 10 Uhr in die Michaelskirche in Eberbach ein. In Zusammenarbeit mit der Reihe "JazzMe" der Stadt Eberbach findet auch in diesem Jahr diese besondere Veranstaltung statt. Die musikalische Gestaltung übernimmt diesmal das "Christoph Georgii Trio" zusammen mit Olaf Schönborn (Saxophone). Das Trio mit Torsten Steudinger am Bass, Tobias Stolz an den Drums und Christoph Georgii am Klavier beschäftigte sich intensiv mit der Musik von Esbjörn Svensson (Tribute to the Esbjörn Svensson Trio), mit Oscar Peterson (Easter Suite) oder Bobby Timmons (Soul Time). Diese und weitere verschiedenartige Einflüsse aus Jazz, Rock und Klassik verschmelzen in den Kompositionen des Pianisten zu einer persönlichen Klangsprache voller Leidenschaft, in der ausdrucksstarke, lyrische Melodien genauso ihren Platz finden wie wilde, ekstatisch anmutende Passagen. Christoph Georgii, der sowohl Jazzpiano als auch Kirchenmusik studierte, verbindet seit vielen Jahren die Musizierpraxis des Jazz mit der Tradition der Kirchenmusik, zum Beispiel durch Konzerte mit Improvisationen zu Choralmelodien oder durch Veröffentlichung des „Real Faithbook of Great Hymns“. Seit 2008 ist er Beauftragter für Popularmusik der Evangelischen Landeskirche in Baden. Der Eintritt zum Jazz-Gottesdienst ist frei.

JazzMe wird unterstützt von der Volksbank Neckartal und aus Mitteln zur Förderung der Kunst des Landes Baden-Württemberg. Karten für die Veranstaltung am 17. und 18. März gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Greif, im "BuchHaus" Eberbach und bei der Tourist-Info Eberbach sowie an der Abendkasse.

14.03.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechner Immobilien