WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Taxibetrieb Farhadi Eberbach

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 24. Mai 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fotos/Videos bestellen

Mitgliederversammlung gab Überblick über ein Jahr DLRG-Arbeit


Ehrung für langjährige Mitgliedschaft in der DLRG v.l. Martin Handbauer, Joachim Deininger, Annette Simon-Willert, Voristzender Hein Thöne, Monika Mayer, Dieter Jeitner (Foto:privat)

(jc) (ul) Im gut gefüllten Versammlungsraum in der DLRG Station Eberbach konnte der 1. Vorsitzende Heinz Thöne die DLRG-Mitglieder kürzlich zur Mitgliederversammlung begrüßen.
Dem Gedenken an die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder schloss sich die Ehrung langjähriger DLRG Mitglieder an. So konnte Heinz Thöne zahlreiche Ehrenurkunden und die Ehrennadel persönlich überreichen: Für ihre 10-jährige Mitgliedschaft wurden Monika Mayer und Joachim Deininger geehrt. Seit 25 Jahren halten Annette Willert-Simon, Dieter Jeitner und Martin Handbauer der DLRG die Treue. Im Laufe diesen Jahres werden Rainer Hofmayer und Theodor Wäsch für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt und Dr. Irmgard Schneller erhält für 65 Jahre bei der DLRG eine verdiente besondere Ehrung.
In seinem Jahresrückblick konnte Heinz Thöne auf einige Erfolge der DLRG- Ortsgruppe zurückblicken. Auch im vergangenen Jahr fanden unter Beteiligung oder Regie der DLRG Großveranstaltungen wie Neckarschwimmen, Triathlon und der Kuckucksmarkt statt. Das Schwimmwagentreffen wurde ebenfalls wieder durchgeführt, wenn auch in stark vereinfachter Form.
Ein Einsatz konnte verzeichnet werden: Gemeinsam mit der Feuerwehr wurde Anfang Mai vergangenen Jahres eine erschöpfte Rentnerin aus dem Neckar gerettet. Für seinen selbstlosen "Spung ins kalte Wasser" wurde Heinz Thöne für diese Lebensrettung mit der Ehrennadel der Stadt Eberbach ausgezeichnet. Bei diesem Einsatz zeigte sich erneut die sehr gute Zusammenarbeit mit anderen Hilfsorganisationen und Behörden.
Im September 2003 startete die DLRG mit der Förderung einer Jugendgruppe. Knapp 20 Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren werden für die ihren Einsatz im Wasserrettungsdienst ausgebildet. Pünktlich zu Weihnachten erhielten die aktiven Jugendlichen ihre DLRG Einsatzbekleidung.
In seiner letzten Sitzung im alten Jahr würdigte der Gemeinderat bzw. die Stadt Eberbach die gemeinnützige Arbeit der DLRG-Ortsgruppe und fördert im Rahmen des Katastrophenschutzes die Arbeit im Rettungsdienst mit einem festen jährlichen Zuschuss. Auch übernahm der Rhein-Neckar-Kreis 50 Prozent der Kosten für ein neues Schlauchboot. Ein besonderer Dank kommt an dieser Stelle von allen Mitgliedern der DLRG.
Trotzdem war der Blick in die leere Kasse, den die Schatzmeisterin Doris Neukirchen gewährte, nicht erfreulich. So ist auch bei der DLRG der allgemeine Trend deutlich erkennbar, dass bei steigenden laufenden Ausgaben die Einnahmen weiter zurück gehen. Ein Nachlassen der Spendenbereitschaft, höhere Hürden bei der Gewährung von Zuschüssen oder der schlechte Umsatz beim Kuckucksmarkt bedingt durch das regnerische Wetter sind hier als Gründe zu nennen.
Der Haushalt für 2004 wurde verabschiedet und durch die Mitglieder angenommen. Um Kosten zu senken wurden Sparmaßnahmen beschlossen und Investitionen verschoben.
Die Wahl des Vorstandes bestätigte im Wesentlichen die bewährte Mannschaft. Neuer Leiter Ausbildung wurde Bernd Neukirchen.


06.04.04

[zurück zur Übersicht]

© 2004 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Stellenangebot