WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Taxibetrieb Farhadi Eberbach

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 24. Mai 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Packendes Fußball-Duell in Wiesenbach

(bro) (fw) Am Karsamstag war der Tabellensechste SV Moosbrunn zu Gast beim Tabellenführer SG Wiesenbach. Vor zahlreichen Zuschauern lieferten sich beide Mannschaften ein packendes Duell, das mit den Gastgebern am Ende einen glücklichen Sieger fand. Temporeich, kampfbetont und eine große Zahl von Tormöglichkeiten gab es vor allem in der ersten Hälfte. Schon nach drei Minuten musste der Meisterschaftsfavorit das erste Mal zittern, als Christian Schätzle im Wiesenbacher Strafraum gefoult wurde, was für den insgesamt hervorragenden Unparteiischen aus dessen Position leider nicht ersichtlich war. Wenig später landete ein Schuss von Heckmann am Außennetz der Wiesenbacher. Dann ein Missverständnis in der Moosbrunner Hintermannschaft: zwei Spieler behinderten sich gegenseitig, ein Wiesenbacher Stürmer plötzlich frei vorm Tor, doch Moosbrunns Keeper Marcus Walter, der eine starke Leistung zeigte, war zur Stelle und warf sich auf dem vom Schützen geführten Ball (17.). Freistoß durch Spielertrainer Grocholl, Kopfballabwehr der Heimelf direkt vor die Füße von Saican Aydogmus, dessen Hammer aus 20 Metern am rechten Eck vorbeizischte (19.). Im Anschluss kam auch die SG zu einer weiteren Möglichkeit, als man den Ball freistehend mit dem Kopf neben das Gehäuse setzte (26.). Nach einer halben Stunde setzte Manuel Gagliardi zu einem wahren Sturmlauf an. Vom eigenen Strafraum bis weit in die gegnerische Hälfte, Steilpass zu Krickl, Flanke, Schuss durch Aydogmus an die Querlatte. Beide Mannschaften schienen trotz des hohen Tempos nicht müde zu werden. Als der SVM der Führung näher war als die favorisierten Gastgeber, schlugen diese plötzlich zu. Auf der rechten Außenbahn den Ball durchgelegt, Querspiel in die Mitte, noch einen Gegenspieler aussteigen lassen, Schuss, keine Abwehrmöglichkeit für Walter. 1:0 für Wiesenbach (33.). Doch damit nicht genug: Wenige Sekunden vor der Pause traf der Erstplatzierte nach einem schön kombinierten Angriff zum 2:0, als die Moosbrunner in der Defensive nicht konsequent genug agierten. Im zweiten Spielabschnitt nahm die SG Wiesenbach das Tempo etwas aus der Partie. Mit zwei Toren in Front konzentrierte man sich nun mehr auf die Defensive und machte hinten die Räume eng. Für Moosbrunn war es nun schwer durchzukommen, trotzdem blieben die Möglichkeiten nicht aus. Der schnelle Herre spurtete die Außenbahn entlang und spielte im richtigen Moment zum wartenden Aydogmus, der etwas zu lässig gleich zweimal vergab. Zur Abwechslung waren die Platzherren wieder am Zug, die einen Konter an den Pfosten setzten (65.). Die nächste Chance für den SVM hatte Sebastian Herre, dessen Schuss vom Keeper zur Ecke weggefaustet wurde. Fünf Minuten vor Spielende wurde Heckmann zu Fall gebracht, und diesmal zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Oliver Grocholl verwandelte den Strafstoß sicher zum Moosbrunner Anschlusstreffer. Nun ging Moosbrunn volles Risiko, wollte unbedingt noch den Ausgleich. Sturmlauf auf das Tor der SG Wiesenbach. Aber auch Moosbrunns Keeper musste nach einem schnellen Gegenzug noch mal sein Können unter Beweis stellen. Ein weiteres Foulspiel im Strafraum, diesmal an Herre, ließ der Schiri ungeahndet (88.). Doch der SVM ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und drängte weiter auf ein Unentschieden. In der Nachspielzeit Freistoß für Moosbrunn zentral vorm Tor in Strafraumnähe. Der wuchtige Schuss von Torsten knallte zum Glück für Wiesenbach nur an die Latte. Die SG Wiesenbach war Moosbrunn vom Spielerischen her überlegen, doch die lauffreudigen Moosbrunner setzten durch kluges Zusammenspiel und Zweikampfstärke alles dagegen. In dieser hochklassigen Partie wäre eine Punkteteilung verdient gewesen. Am Ende aber hatte der Favorit knapp die Nase vorn und hält sich nach diesem glücklichen Erfolg Verfolger Rockenau weiter drei Punkte auf Distanz.

Reserve: SG Wiesenbach – SV Moosbrunn 3:2




11.04.04

[zurück zur Übersicht]

© 2004 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Stellenangebot